daily chromium rants?

There’s enough room to make me unhappy with this peace of software. And I think it will become a nightmare in the future, not just for me.

$> chromium
[25462:25462:0204/225225:ERROR:chrome_browser_main_extra_parts_gtk.cc(50)] Startup refusing to run as root.

Are you fucking kidding me? Oh, wait, maybe there’s a hint in the manpage…

Chromium has hundreds of undocumented command-line flags that are added and removed at the whim of the developers.

Yeah, thanks you.

I just wanted to start the evening watching a tv show and to my surprise the pepperflashplugin was somehow gone (it just runs way better then the old gray-ish std-flashplugin). Not listed under plugins too. Its installed and I even re-installed it just to make sure. Nope. And flags from /etc/chromium/default seem to be ignored too. Trying another user…

Failed to create secure directory (/run/user/1001/pulse): Permission denied

Wait, what? That’s the wrong uid, no wonder you get no access. But wtf?

I played around with disk-cache-settings (for testing purposes with tmpfs) and got this:

[29286:29318:0204/231451:ERROR:cache_creator.cc(115)] Unable to create cache

And why? Please? Maybe I should take a look at the manpage… oh, wait.

edit (6.2.)

$ chromium –debug-plugin-loading

Loading plugin /usr/lib/pepperflashplugin-nonfree/libpepflashplayer.so
Plugin /usr/lib/pepperflashplugin-nonfree/libpepflashplayer.so doesn’t have a NP_GetMIMEDescription symbol

see: http://peter.sh/experiments/chromium-command-line-switches/

 

Und weitere Argumente gegen chrome

Von fefe schon verlinkt, beschreibt ein Artikel in der New York Times, dass chrome bald Ersatztechniken für das Werbe-Tracking enthalten soll. Da das mit dem Einsatz von Keksen verbundene tracking auch dem Letzten mittlerweile langsam klar geworden ist bzw. andere Browser dazu übergehen bestimmte, abwehrende Einstellungen hinsichtlich Drittpartei-cookies zu übernehmen, braucht die Werbeindustrie und Firmen wie google eine neue Möglichkeit zum Verfolgen von Usern.

Welchen Browser nehmen?

Schon seit ’ner halben Ewigkeit, nicht nur aufgrund des gelegentlichen Webseitenbaus, sind immer mindestens 2 Browser installiert. Lange Zeit war und ist opera mein „Arbeitstier“ gewesen, aber die Zukunft ist ungewiss. Nach dem Wechsel der Engine sind die ersten Testversionen leider nur noch ein Abklatsch von chromium und der Wust an Funktionen, die man beim norwegischen Webstöbergerät liebte, fehlt. Nein, chrome/chromium ist kein würdiger Ersatz. Zu viel Umgewöhnung, zu viel Funktionen, die das Verwenden eher erschweren. Das geht bei solchen Kleinigkeiten los, dass man in der Adresszeile 3 mal klicken muss, um den aktuellen URL zu markieren; keine vernünftige Gesten-Unterstützung und jede Menge Funktionalität, die nur mit Erweiterungen zu bekommen sind, während sie bei opera sofort nach der Installation verfügbar waren. Und wenn man mal wireshark die Startphase von chromium mitschnüffeln lässt, wird die Laune auch nicht besser. Und mit dem Feuerfuchs siehst das nicht viel anders aus.