Weihnachtsfeiertagslektüre

Die Feiertage können kommen, gestern hab ich (völlig altmodisch) das bestellte Buch „Normale Katastrophen – Die unvermeidbaren Risiken der Großtechnik“ von Charles Perrow abgeholt und natürlich schon mal die Vorworte gelesen. Mit ca. 400 kleinbedruckten Seiten dürfte es eine Weile dauern, bis man sich zum Abkürzungsverzeichnis und zur Literaturliste durchgekaut hat. Ich hab allerdings schon wieder vergessen, wer das Buch empfohlen hatte… Oder war’s in irgendeinem podcast? Egal, ich bin erstmal gespannt, wie es sich liest, wenn ein Geisteswissenschaftler kritisch auf die Technikwelt schaut und deren Risiken beurteilt. Klappentext:

Petrochemie, Schiffahrt, Flugsicherung, Staudämme, Bergwerke, Kernkraftwerke und Gentechnologie: In höchst anschaulicher Weise analysiert Perrow die alltäglichen Gefahren unserer Großtechnik, deren unübersehbare Komplexität Fehler geradezu erzwingt.